Überblick: Aktionstage in der Region

Kurzmitteilung

Überblick: Aktionstag 13. April in der Region

  • Bochum, Herne, Witten
    11:55 Uhr Demonstration “fünf vor zwölf” durch die Bochumer Innenstadt
    Start: ver.di-Haus, Universitätsstr. 76
    13.00 Uhr Abschlusskundgebung mit Kulturprogramm auf dem Dr.-Ruer-Platz
  • Dortmund
    11:00 Uhr Kundgebung mit Kulturprogramm an der Reinoldikirche (Nordseite)
  • Essen
    12:00 Uhr Jubel-Demonstration, Motto-Demo “Reiche feiern die soziale Spaltung! mit Kundgebungen, offenem Mikro und Satire: Bitte verkleidet erscheinen!”
    Start: Speakers Corner gegenüber Unperfekthaus (Friedrich-Ebert-Straße 18, Treffpunkt Berliner Platz)
  • Gelsenkirchen
    ab 10:00 Uhr Infostände und Aktionen auf dem Neumarkt
  • Hagen
    ab 10.00 Uhr kreative Aktionen auf dem  Marktplatz an der Springe
  • Lüdenscheid
    11:00 bis 13:00 Uhr Unterschriften- und Fotoaktion auf dem Sternplatz
  • Wuppertal
    16:00 Uhr Kundgebung mit Kulturprogramm auf dem Laurentiusplatz
  • weitere Aktionen in der Übersicht:
    Aktionskarte Nordrhein-Westfalen & bundesweite Aktionskarte

Aktionstag am 13. April 2013:
In Bochum, Essen, Dortmund und in
vielen weiteren Orten im Ruhrgebiet und NRW

Nächster Umfairteilen-Aktionstag am 13. April 2013!
Dezentral und bundesweit!
In Bochum, Essen, Dortmund und in vielen weiteren Orten im Ruhrgebiet und NRW…
Denn es kann so nicht weitergehen! Weiterlesen

Armuts- und Reichtumsbericht:
„Umfairteilen statt vertuschen“
Aktion vor dem KanzlerInamt

Umfairteilen-AktivistInnen vor dem Kanzleramt stellen klar, dass das Verschweigen von Armut keine sozialen Probleme löst. Was wir brauchen, ist Umfairteilung!

Berlin, 6.3.2013. Das Bündnis „Umfairteilen“ hat heute vor dem Bundeskanzleramt gegen die „beschönigenden Änderungen“ am Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung demonstriert. Eine Person mit einer Maske von Vizekanzler Rösler (FDP) verfälschte mit Farbeimer und Pinsel an großen Texttafeln zentrale Aussagen des Berichts. Dagegen protestierten Bürgerinnen und Bürger mit Schildern und Sprechchören. Anlass für die Protestaktion war die Verabschiedung des Berichts im Bundeskabinett.

Bilder von der Aktion
Weiterlesen